Doggenzucht und das Verhältnis: Vererbung – Aufzucht

Die oben abgebildete Doggenhündin zeigt Bianca vom Gehrensee. Bianca war eine Hündin aus dem B-Wurf (2. Wurf des Züchters) aus dem Jahre 1995. Diese Doggenhündin hat das Wesen meiner Doggenzucht aus den Anfangsjahren enorm nach vorn gebracht. Bianca war im Phänotyp deutlich von ihrem Großvater Multichampion Nearco des Puckerrimi (ZB.-Nr. LOSH629174) beeinflusst. Diese Doggenhündin eröffnete die… Doggenzucht und das Verhältnis: Vererbung – Aufzucht weiterlesen

Fürst Otto von Bismarck – Gründer der Rasse Deutsche Dogge ?

Foto: Bismarck Denkmal – Berlin Wannsee (Reinhold Begas, BH) Otto von Bismarck (1815–1898) besaß zeit seines Lebens Doggen. Das ist allgemein bekannt. In die Geschichte eingegangen sind seine Doggen Namens Sultan, Tyras I und Tyras II. Als Bismarck 1878 auf dem Berliner Kongress mit Dogge erschien, wurde der Begriff „Reichshund“ geprägt. Ohne Zweifel hat Bismarck die Dogge in… Fürst Otto von Bismarck – Gründer der Rasse Deutsche Dogge ? weiterlesen

Sind Deutsche Doggen selbstsichere Begleithunde ?

Antwort: In Feld und Flur definitiv ja, in der Stadt wird es für manche Doggen schon schwierig, im oder am Wasser sollte allerdings der Doggenstandard umgeschrieben werden. Die gezeigten Fotos und Videos sind zum großen Teil die Ausnahme. Das Schlüsselwort (für viele ist es ein Fremdwort) heißt Wassergewöhnung. Nur dadurch sind solche Fotos und Videos möglich. Ich möchte… Sind Deutsche Doggen selbstsichere Begleithunde ? weiterlesen

Sozialisierung Erziehung Ausbildung

Die Deutsche Dogge kommt in der Öffentlichkeit sehr gut an, wenn sich Dogge und Herrchen sicher und souverän bewegen. Hat Herrchen seine Dogge nicht richtig unter Kontrolle, reagieren nicht wenige Mitbürger verunsichert. Auf Grund der Einführung einer Rassenliste für gefährliche Hunde ist die Situation für Halter großer Hunde nicht besser geworden. Um als Doggenhalter ein guter… Sozialisierung Erziehung Ausbildung weiterlesen